Pre-Season Ramblings

Before Pep Guardiola actually came to Bayern, I had been expecting some changes while cringing in advance at the thought of them really happening. I disliked – and still do – the idea of Bayern become another Barcelona in terms of its playing style. (I was one of those who loved the “1-8-1 formation” joke.) Moreover, after witnessing the team being rebuild, waiting for it to take what was rightfully theirs, I disliked the very idea of someone messing it up and fixing what was not broken, as well as breaking what had already been fixed.

However, unable to escape Guardiola’s imminent arrival, I just stayed in my corner of doubt and caution, patiently waiting. The first friendlies did not inspire me, to tell you the truth. There was a lot of action happening in midfield, then a sprint forward every now and then, but after… a sprint back because no one was there to defend, and counterattacks looked like something that could kick Bayern‘s behind. Frankly, I got a bit scared: Bayern has worked so hard at finding the balance between attacking and defending, and there he was, bringing that style to us…

However, Guardiola took it a step further and put Lahm in midfield. I would not have been surprised if he had been a defensive midfielder, but that was not the case: Lahm got the attacking share of it. Apart from a “that’s weird” feeling, seeing him in that role had a touch of exoticism to it. Slowly but surely, a creepy thought came to my mind… Is that what Guardiola sees him as?

First, it just seems wrong. Lahm = The Defense. This is how the world functions. (He was probably born a defender or something along those lines.) His raids up and down the right (left, if necessary) flank is what I love to see. He is partially responsible for making Bayern’s right wing wing-y. Second, I am not sure if now is the time for making someone take on a new role to which he is not accustomed, although it is an interesting experiment. Surely, he learns and learns fast, but he is not 19 anymore. I do not doubt his abilities, since I believe he has what it takes to succeed at that position as well: he is smart, has the necessary endurance and a firm grasp on the ball. Nevertheless, it seems a bit too much of a reform to me. (So far, in his two matches as a midfielder he scored two goals. While I am certainly excited about it, I would have been just fine without them.) At the same time, it well may be that this is another avenue Lahm must explore and one more domain in which he will excel. In that case, Guardiola would open a new side of Philipp Lahm to the world. 

Overall, I think I am going to remain in my corner for now.

Advertisements

8 comments

  1. Ich bin wie du mehr als skeptisch, was Pep mit unserer Mannschaft vor hat. Soll es wirklich ein Barcelona 2.0 werden oder wie Philipp sagt ein Bayern 2.0 mit spanischen Einflüssen? Wir werden es wohl bald sehen, aber wenn wir weiter jedes Match so gewinnen, wie die am Wochenende kann ich nicht meckern ;-)

    Auch mich hat die Versetzung von Philipp ins offensive Mittelfeld mehr als überrascht. Schließlich heißt es doch immer, dass er defensiv stärker sei als offensiv. Aber warum überhaupt dieses Experiment? Auch wenn es nur Testspiele waren und man dort ja gerne mal Dinge ausprobiert, sehe ich auf den ersten Blick keinen ersichtlichen Grund, warum Philipp sich nicht in allen Spielen wieder als Rechtsverteidiger einspielen darf.

    Ich habe mir jetzt mal verschiedene Gründe dafür überlegt:

    1) Er war in den Spielen nur Platzhalter für die fehlenden Spieler wie Basti und Co.

    Wäre dem so, dann hätte Pep auch irgendeinen von den jungen Spieler dort verwenden können.

    2) Es soll Philipps Horizont erweitern und seine offensiven Qualitäten fördern.

    Auch hier glaube ich nicht wirklich dran. Philipps offensive Qualitäten sind vielleicht nicht so ausgeprägt wie die eines Dani Alves, aber ich glaube nicht, dass dieses Ziel hinter dem Experiment gesteckt hat. Sonst hätte er das gleiche ja auch mit David Alaba machen können, was er nicht getan hat.

    3) Einfach nur eine Möglichkeit, Rafinha Spielpraxis zu geben und dabei nicht auf Philipp zu verzichten.

    Kann natürlich sein, aber hier kommen wir schon zu dem größten Problem: Das übervolle Mittelfeld.

    Es ist eigentlich der pure Wahnsinn, wenn man sich vorstellt, dass Pep, der eh schon ein viel zu volles Mittelfeld zur Verfügung hat, nun noch den wahrscheinlich besten Außenverteidiger der Welt nach und nach gerne dorthin schieben würde. Einfach nur verrückt. Warum also das alles?

    Du kennst das Zitat von Pep, was er zu Philipp gesagt haben soll, kurz nachdem er hier angekommen ist. Er will ihn scheinbar tatsächlich dort auf der Position etablieren. Und das bedeutet, dass Pep in ihm scheinbar Fähigkeiten sehen muss, die er in den anderen Kandidaten für die Position nicht sieht.

    Irgendwo hat jemand im Scherz geschrieben “Lahm, der neue Xavi” und ich glaube, dass kommt Peps Überlegungen wohl am nächsten. Und mich persönlich würde es mehr als freuen, wenn Philipp auf dieser Position überzeugen könnte und endlich die Anerkennung bekäme, die er schon längst verdient hat und die ihm als Außenverteidiger verwehrt bleibt.

    Was aber für mich gegen diese Versetzung spricht, ist, neben dem bereits erwähnten überfüllten Mittelfeld Philipps Alter. Ich zweifle keine Sekunde daran, dass er irgendwann auch auf der Position Weltklasse werden könnte (wahrscheinlich früher als später), aber es macht einfach keinen Sinn mehr mit fast 30 sich noch einmal ganz neu erfinden zu müssen. Er selbst ist ja auch nicht wirklich begeistert darüber, weil er meint, dass man am besten auf den Positionen spielt, wo man auch Erfahrungen hat. Und da muss ich ihm einfach Recht geben.

    Auch wenn ich zugeben muss, dass es immer aufregend für mich ist, ihn auf dieser neuen Position spielen zu sehen ;-)

    Naja, vielleicht machen wir uns umsonst Gedanken und es bleibt bei diesen beiden Ausflügen ins offensive Mittelfeld, wenn endlich alle wieder richtig dabei sind. Mal sehen wo er heute Abend spielen wird. Ich tippe allerdings auf die Rechtsverteidigerposition, wobei man bei Pep aber nie wissen kann…

    P.S.: Hier noch zwei Stimmen von den Medien zu Philipps Spiel gegen Gladbach:

    “Dass es für Gladbach so schlimm wurde, lag auch an Philipp Lahm. Der 29-Jährige musste auf Weisung Guardiolas seine angestammte Position als rechter Außenverteidiger verlassen und fand sich im rechten offensiven Mittelfeld wieder. Eine Veränderung, die der DFB-Kapitän als willkommene Herausforderung begriff. Lahm schoss ein Tor, er spielte kluge Pässe, er dribbelte. Ja, er offenbarte sich Guardiola als weitere Option im ohnehin schon hoffnungslos überbesetzten offensiven Mittelfeld. Einen mit der Spielintelligenz eines Philipp Lahm, kann auch eine Weltklasse-Mannschaft im Kreativbereich noch gebrauchen, vielleicht sogar eher als hinten rechts versteckt in der Abwehr.” (http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_sport/article118290975/Mia-san-Tiki-Taka.html)

    “Ebenso überragend die Spielintelligenz von Lahm, der sich im Mittelfeld sofort wohl fühlte und sicher bewegte. Vielleicht reift hier mehr als eine Verlegenheitslösung heran…”
    (http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1307/Artikel/telekom-cup-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hamburger-sv-erkenntnisse-guardiola-thiago-goetze-reus-xhaka.html)

    1. Hi :) Thank you for an amazing comment! (As always.)

      Well, now he’s scored a header :)) Although I have to say that I wasn’t as surprised as some people. I mean, he’s been winning air duels every now and then.

      It’s interesting to see how many positive reviews this “experiment” is getting in the media. It looks like people are excited about it.

      I’m thinking that he’ll probably play at his usual position for most of the time, but at the same time I don’t think Pep is trying him out in midfield for nothing. (He could’ve put Can in there, for example. But he didn’t.) So, I think there’s a chance we’ll see Philipp in midfield throughout the season.

  2. Told you so ))) Pep wants Fips to implement his FCB 2.0 ideas. I’m staying away from BZ now because of that over the top Thiago’ admiring. WTF! Like Bayern don’t have its own skillful players and some forum members went bananas after every his move! Another reason for me to stay in a corner for a while like you said is my suspicion the new coach will really make new Barca from Bayern. Nothing points to any changes for Super Cup, it’s all just wishful thinking from many fans that Pep is merely testing waters letting squad players to have their minutes while ‘starting 11’ (which done and dusted if we believe Sammer) take a break (from what?) and heal old wounds. I envisage us getting more small Latin players in the future. And I don’t see in that future Bastian for example…

    1. Thanks for leaving a comment! I appreciate it.

      I sincerely hope that we won’t become Barcelona.

      To tell you the truth, I haven’t been even reading the Thiago thread :D Couldn’t care less about him at the moment.
      As to the rest, I, too, don’t think Pep is trying out stuff just for fun. Today I wanted to post there a quote from Pep who says that he is well aware of the fact that Philipp usually plays at right-back; however, he also says that “who knows, perhaps…” So, I don’t think he’s just testing him there.

      And I still have no idea what our starting line-up looks like or what our formation is.

      EDIT: I ended up posting that quote :))

      1. Sandra · · Reply

        He said “who knows”?! So why so many Bayern fans quote him saying that Lahm will definitely play as a right back when everyone is available! Oh I imagine I will watch more BVB and Schalke games then – just to get that taste of German great direct football. Bayern beat Barca on possession, that’s what we’ll be savoring years after this game ))) And I think der Kapitan better practice in front of Claudia’ mirror that Xavi’s sentence which should be said after defeats in tragic tone: Today football has lost. :D

        BTW… dearest author of this amazing blog, do you by any chance plan to continue translating of Lahm’ book? I really enjoyed reading the chapters you’ve already done, beautiful job! Keep it going, please (please, please, please)!

        1. Oh, c’mon! :)) Just don’t get depressed, not yet :)) I think he’ll play most of the time at right-back, but it is possible that he’ll be an attacking midfielder every now and then.

          As to the book, I do plan on translating the rest of it, but it takes a lot of time. So, that’s why it’s rather slow… :)

  3. Ich hoffe, es ist okay, wenn ich dir meine Gedanken zu dem Spiel hier hin wieder poste. :-)

    Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht mit diesem Ergebnis gerechnet hätte. Ich hab es mir zwar anders gewünscht, aber eigentlich konnte es nur so enden.

    Als ich die Aufstellung sah, wusste ich: DAS ist zu offensiv. Das konnte ja nur schief gehen.

    Was ich bis jetzt nicht verstehe, ist, warum er Philipp ausgerechnet heute wieder aus dem Mittelfeld genommen hat. Wenn Pep das schon von Anfang geplant hatte, hätte er doch besser auch mit derselben Aufstellung gegen Barcelona spielen sollen, damit sie sich wenigstens etwas einspielen können.

    Das war für mich sein erster Fehler. Sein zweiter Fehler war, anzunehmen, dass Thomas die Position wie Philipp ausfüllen könnte. Ich dachte, er hätte alle unsere Spiele aus dem letzten Jahr gesehen. Dann wäre ihm vielleicht aufgefallen, dass den Ball halten nicht gerade Thomas Stärke ist. Von sauberer Ballverarbeitung ganz zu schweigen.
    Spätestens nach dem ersten Gegentor bzw. 10ten Ballverlust von Thomas hätte ich an Peps Stelle, Rafinha rein, Shaq raus, Philipp wieder in die Mitte, Thomas rechts und Arjen nach links geschoben. Damit wenigstens etwas Ballkontrolle in der Mitte auch unter Druck da gewesen wäre.

    Ein dritter Fehler war eindeutig Mandzukic als Ribery Ersatz zu sehen. Das wurde zwar relativ schnell wieder geändert, aber es wurde dank seinen Ballverlusten ja mehr als einmal vor dem eigenen Tor brenzlig.

    Ich könnte jetzt eigentlich noch ewig so weiter machen, aber du wirst wohl selbst genug Fehler in diesem Spiel von unserer Mannschaft gesehen haben.

    Positiv waren natürlich die beiden Torvorlagen von Philipp. Wenigstens etwas, was diese Niederlage ein wenig erträglich macht. Auch wenn es schöner gewesen wäre, wenn das zweite Gegentor nicht SO schnell nach dem Ausgleich gefallen wäre. Hätte Daniel den Kopf weg gelassen, bin ich mir eigentlich sicher, dass Philipp den Ball hätte klären können. Und zwar nicht ins eigene Tor…

    Irgendwie scheinen wir uns jedes Mal gegen Dortmund selbst zu schlagen. Quasi zwei Eigentore, ein Abseitstor und dann noch eins, dass man hätte vorher wegen Foul abpfeifen müssen. Wieso haben wir eigentlich gerade gegen die immer so viel Pech (Das Spiel in Wembley mal nicht mit berücksichtigt).

    Der Titel war jetzt nicht so wichtig, aber man konnte Philipp doch deutlich ansehen, wie sehr es ihn genervt hat, ihn nicht gewonnen zu haben. Vor allem geht ja jetzt auch wieder die Medienhetze wieder los, ob Pep der richtige Trainer ist. Das wird wieder einfach nur nervig…

    Ich hoffe, man zieht die richtige Schlüsse. Hoffentlich hat Pep jetzt gesehen, dass sein Plan “alle greifen an, alle verteidigen” sich theoretisch gut anhört, praktisch aber noch nicht funktioniert. Er sollte jetzt wirklich mal anfangen, mehr wert auf die Defensive zu legen. Mal sehen, ob es beim Audi Cup schon besser funktioniert.

    1. Yes, that’s totally fine :) Thanks for leaving a comment!

      To tell you the truth, I thought that match was awful… It was such a mess on the pitch! The players didn’t know what to do. I don’t remember the last time I saw Bayern in such disarray. (Well, perhaps I do remember, but you know what I mean…) I didn’t see any thought whatsoever behind our game. It was like they weren’t prepared at all, and I don’t think it had that much to do with the fact that some players weren’t there. There was no scheme, no idea… Mandzu for Ribéry… That was one of the worst decisions ever.

      Last season we didn’t lose to them, not even once. And here he goes and does this… I sincerely hope that he’s not going to break this team. He said that he would adapt to the players, but I didn’t see that in the Super Cup.

      When BD scored the 4th (?) goal, I almost had tears in my eyes… Just watching Lahm rushing to try to keep them from scoring ’cause the centre defenders didn’t do shit and then being the last man… That was almost heartbreaking.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: